Zusatzversicherung
Top-Reiseversicherung

Pflegegeldversicherung

In jungen Jahren möchte niemand daran denken, vielleicht einmal auf die Pflege durch andere Personen angewiesen zu sein. Jedoch kann das Problem der Pflegebedürftigkeit nicht nur ältere Menschen treffen, sondern auch in einem jungen Lebensalter, sogar bereits in der Kindheit, kann es aufgrund einer schweren Erkrankung oder eines Unfalls zu Pflegebedürftigkeit kommen.

Krankenversicherer und die gesetzliche Rentenversicherung können hohe Leistungen zu einer Pflege nicht mehr erbringen, auch aus der gesetzlichen Pflegeversicherung können betroffene Menschen nur einen Mindestbetrag erwarten und nicht von einer optimalen Betreuung im Alter oder im Krankheitsfall ausgehen. Die dadurch entstehenden Versorgungslücken und Mehrkosten für Pflegedienstleistungen können durch den Abschluss einer privaten Pflegeversicherung gemildert werden.

 

Leistungen der Pflegeversicherung

In der Regel erfolgt die Auszahlung der privaten Pflegeversicherung in Form eines Pflegetagegeldes. Mit Hilfe des Pflegetagegeldes kann der Eigenanteil an der Pflege reduziert und eine den persönlichen Bedürfnissen entsprechende Betreuung und Pflege gewährleistet werden. Ein Nachweis über die tatsächlichen Pflegekosten ist zur Leistungserbringung durch den Versicherer nicht erforderlich. Das volle Pflegetagegeld wird entrichtet, sobald die Voraussetzungen der Pflegestufe III zur gesetzlichen Pflegeversicherung erfüllt sind. Die meisten Tarife zur privaten Pflegeversicherung orientieren sich an der festgestellten Pflegebedürftigkeit und leisten daher bei den Pflegestufen I und II ein anteiliges Pflegetagegeld. Lediglich bei stationärer Unterbringung im Pflegeheim erfolgt die Auszahlung des vollen Pflegetagegeldes auch in den Pflegestufen I und II. Die Pflegegeldleistung erfolgt europaweit und nach besonderen Vereinbarungen auch weltweit.

 

Beiträge zur privaten Pflegeversicherung

Die Höhe des Beitrags zur privaten Pflegeversicherung richtet sich nach dem Eintrittsalter und dem Gesundheitszustand der versicherten Person sowie nach der Höhe des vertraglich vereinbarten Pflegetagegeldes. Darüber hinaus kann eine integrierte Leistungsanpassung vereinbart werden. Dadurch erhöht sich das Pflegetagegeld dynamisch. Vielfach ist das mögliche Pflegetagegeld auf einen Höchstsatz begrenzt.